Ayzapp

AGB

§ 1 Vertragsgegenstand und Nutzungsbedingungen

Gegenstand dieses Dienstleistungsvertrages ist die Erstellung und Publizieren einer APP.
Technische Grundlage ist der Webshop des Kunden. Der Dienstleister wandelt den Webshop des Kunden in eine webbasierte App.
Unterstützend zu der App werden weitere Funktionen vom Dienstleister integriert.
Liste der Funktionen:

Social Media Anbindung
Push Benachrichtigung
E-Mail Marketing
Chatfunktion
Warenkorb* (falls eine Warenkorbseite auf der Webseite vorhanden ist)

Optional
Kundenrückverfolgungssystem

Der Dienstleister erlaubt die Benutzung der App für einen unbestimmten Zeitraum. AYZAPP ist monatlich kündbar.

§ 2 Preise

(1) Startgebühren:

Der Kunde wählt eines der Pakete mit folgenden Konditionen.

Der Kunde entscheidet sich für das Paket.
Die Anschlussgebühr in Höhe von __
ist sofort fällig und ist zuzüglich den Mehrwertsteuern auf das angegebene Konto zu überweisen.
Die monatliche Gebühr von 39 € wird auf das gleiche Konto zum ersten des Monats jeden Monat der Laufzeit überwiesen.

(2) Basic

Im Basic Paket sind folgende Funktionen enthalten:

Wöchentliche Versendung einer Push Benachrichtigung
Chat
Social Media Anbindung
Warenkorb
Monatliche Versendung eines Newsletter
Erstellung und Veröffentlichen der App auf PlayStore und AppStore

Jederzeit kann man das Paket upgraden.Das Upgrade ist via Mail mitzuteilen und ist an die Mail uprage@ayzapp.de zu versenden.

(3) Business

Im Business Paket sind folgende Funktionen enthalten:

unbegrenzte Versendung der Push Nachrichten
Chat
Social Media Anbindung
Warenkorb
Monatliche Versendung eines Newsletter
Erstellung und Veröffentlichen der App auf PlayStore und AppStore
Kundenrückverfolgungssystem

Jederzeit kann man das Paket upgraden.Das Upgrade ist via Mail mitzuteilen und ist an die Mail uprage@ayzapp.de zu versenden.

(4) Kauf

Der Kunde kauft die APP. Anschlussgebühren und monatliche Zahlungen entfallen.
Der Kunde wählt zwischen zwei Paketen.

Im Basic Paket sind folgende Funktionen enthalten:

unbegrenzte Versendung der Push Nachrichten
Chat
Social Media Anbindung
Warenkorb
Monatliche Versendung eines Newsletter
Erstellung und Veröffentlichen der App auf PlayStore und AppStore

Im Business Paket sind folgende Funktionen enthalten:

unbegrenzte Versendung der Push Nachrichten
Chat
Social Media Anbindung
Warenkorb
Monatliche Versendung eines Newsletter
Erstellung und Veröffentlichen der App auf PlayStore und AppStore
Kundenrückverfolgungssystem

(5) Zahlungsverzug

Sollte der Kunde in Zahlungsverzug geraten, kann der Dienstleister vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall hat der Kunde die APP vollständig von seinem System zu entfernen. Dies gilt auch dann, wenn der Kunde die Zahlung einstellt bzw. über sein Vermögen ein gerichtliches Vergleichs- und Konkursverfahren eröffnet wurde. Für den Fall eines Rücktritts vom Vertrag bzw. nach einer verspäteten Herausgabe der APP kann der Dienstleister für die bereits erfolgte Abnutzung bzw. Beschädigung der APP eine angemessene Entschädigung verlangen.

§ 3 Gewährleistung und Haftung

(1) Der Dienstleister versichert, dass die in § 1 genannten Rechte und Bloginhalte außer zur Applikationszwecken nicht auf einen Dritten übertragen wurden und dass zum Zeitpunkt der Unterzeichnung keine Ansprüche gegenüber diesen Kaufgegenständen geltend gemacht wurden. Der Dienstleister sichert insbesondere zu, dass er über die notwendigen Rechte zur Veröffentlichung der vorhandenen Inhalte verfügt und ihm keine Rechtsstreitigkeiten die Domain oder die Bloginhalte betreffend bekannt sind. 

(2) Der Kunde versichert weiter, dass ihm im Zusammenhang mit dem Namen der Website und/oder der Domain keine Markeneintragungen bekannt sind.
(3) Der Dienstleister sichert zu, dass er nachdem Ablauf der Laufzeit unverzüglich die Verwendung des Namens der Website und der Websiteinhalte einstellt und diese in Zukunft nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Kunden verwendet.
(4) Die Parteien sind sich darüber einig, dass der Dienstleister keine Gewähr für die Fortentwicklung der Website übernehmen kann. Den Parteien ist bekannt, dass insbesondere das Ranking bei Suchmaschinen von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, die nicht unmittelbar im Einfluss der Parteien stehen. Sämtliche im Laufe der Vertragsverhandlungen geäußerte Zahlen und Fakten die Kaufgegenstände betreffend sind als bloße Informationen zu verstehen. Eine Garantie für deren Richtigkeit übernimmt der Dienstleister nicht.
(5) Der Dienstleister übernimmt keine Haftung für mangelhafte Ware. Zudem fungiert er als Auftragnehmer und haftet nicht für einen Rechtsstreit zwischen dem Auftraggeber und deren Kunden.
(6) Rechtliche Vereinbarungen zwischen dem Shop (Kunde) und dem Nutzer (Kunde des Shops) werden vom Kunden getroffen und sind in den AGB´s nachzuweisen.

§4 Haftungsausschluss

(1) Der Kunde stellt den Dienstleister von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte wegen einer Verletzung ihrer Rechte geltend machen. Der Kunde übernimmt hierbei die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von AYZAPP einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Der Anspruch auf Freistellung besteht nicht, wenn der Nutzer die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.
Der Nutzer ist verpflichtet, AYZAPP im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte auf Anforderung unverzüglich wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verteidigung zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung dagegen erforderlich sind.
Eine über diese Regelungen hinausgehende Haftung des Nutzers bleibt unberührt.

(2) Die in den AYZAPP veröffentlichten Inhalte von Kunden geben nicht die Meinung von AYZAPP wieder und werden von AYZAPP nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft. AYZAPP übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in den Anzeigen enthaltenen Angaben und auch keine Gewähr für die Qualität, Sicherheit oder Rechtmäßigkeit der von dem Kunden angebotenen Waren oder Dienstleistungen.
AYZAPP haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von AYZAPP , ihren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.

§ 5 Übertragung der Software

Der Dienstleister überlässt die Software an den Kunden. Der Kunde verpflichtet sich nach Übernahme der APP alle Logindaten zu ändern und diese vor unbefugten zu schützen.

§ 6 Mitwirkungspflichten

Wie ist das eigentlich bro ?

Der Dienstleister verpflichtet sich, während der gesamten Laufzeit sich um technische Fehlerbehebung zu kümmern.

Der Kunde ist verpflichtet korrekte Angaben zu :

AppStore/Playstore Bezeichnung :

Wunschname 1


Wunschname 2


Wunschname 3


Unternehmensbeschreibung
Unternehmensinformation
Logo
E-Mail-Adresse
Social Media Kontonamen

dem Dienstleister zur Verfügung zustellen.

Bei sämtlichen Systemrelevatenänderungen müssen dem Dienstleister diesbezüglich im Vorfeld informiert werden.

§ 7 Abwicklung des Vertrages

(1) Der Dienstleister verpflichtet sich unverzüglich nach Kaufpreiseingang, spätestens jedoch 14 Tage danach sämtliche Erklärungen abzugeben und Handlungen vorzunehmen, die erforderlich sind, um die APP zu veröffentlichen.
(2) Zur Vollständigen Übertragung zählen auch alle Nutzerkonten sowie Passwörter.
(3) Unverzüglich, nachdem die APP und die Inhalte auf den Kunden übertragen wurden, ist der Käufer verpflichtet, auf der Internetseite, insbesondere im Impressum für die APP neue AGBS korrekt wiederzugeben.

§8 Kündigung des Vertrages im Mietverhältnis

Sowohl der Kunde als auch der Dienstleister hat das Recht innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten. Alle Kundenspezifischen Daten werden gelöscht. Die Erstellte APP wird aus allen Plattformen gelöscht.

§ 9 Schlussbestimmungen

(1) Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich deutschem Recht.
(2) Änderungen, Ergänzungen oder die Aufhebung dieses Vertrags, einschließlich der Änderung dieser Bestimmung selbst, bedürfen der Textform.
(3) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags ganz oder teilweise nichtig oder undurchführbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit oder Durchführbarkeit aller übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.